Projektzieleplan

Die einzelnen Buttons führen zu konkreten Informationen und Arbeitsbehelfen.

Im Zieleplan werden erwartete, messbare DA-Ergebnisse zur Schaffung klarer Verhältnisse formuliert und Haupt-Ziele, Zusatz-Ziele und Nicht-Ziele differenziert. An den Hauptzielen wird der Projekterfolg gemessen. Die Hauptziele umfassen u.a. die Ergebnisse der Diplomarbeit unter Berücksichtigung der inhaltlichen Schwerpunktsetzung je Schüler/in. Zusatz-Ziele können mögliche prozessbezogene Ziele wie z.B. die Weiterentwicklung des Know-hows zum Management von Projekten sein. Nicht-Ziele dienen dazu, den Projektinhalt noch genauer zu definieren und gewisse Punkte bewusst auszugrenzen. Projektziele werden im Projektteam gemeinsam formuliert und abgestimmt. Dies sichert die eigene Identifikation mit den Zielen der DA. Ziele können sich im Projektablauf aufgrund verschiedenster Umstände auch verändern, diese Veränderungen müssen dann dokumentiert werden.

Ziele sollten SMART formuliert werden

S = sachlich; Ziele müssen spezifisch, also konkret, eindeutig und positiv beschrieben sein
M = messbar; die Zielerreichung sollte messbar sein
A = erreichbar; für das Team sollte es attraktiv sein, das Ziel zu erreichen
R = realistisch, wichtig; das Ziel muss auf realistischer Weise erreichbar sein
T = terminiert; zu jedem Ziel gehört ein klarer Termin, bis wann das Ziel erreicht werden soll

Schularten- übergreifend