Projektstrukturplan und Arbeitspaketspezifikation

Die einzelnen Buttons führen zu konkreten Informationen und Arbeitsbehelfen.

Der Projektstrukturplan ist das zentrale Kommunikationsinstrument und Herzstück im PM. Er bildet für das gesamte Projekt alle Arbeitspakete prozessorientiert ab, die zur Zielerreichung nötig sind. Gleichzeitig ist er die Grundlage für weitere Planungsmethoden wie z.B. Termin- und Kostenplanung.

Für ausgewählte, unklare Arbeitspakete können bei Bedarf Arbeitspaketspezifikationen erstellt werden. Hierbei werden Arbeitspaket-Inhalte, Nicht-Inhalte und Ergebnisse näher beschrieben und danach im Projektteam abgestimmt.

Erstellt werden soll eine übersichtliche Struktur, in der alle zu erledigenden Aufgaben im Projekt hierarchisch dargestellt werden.

Folgende Vorgehensweise empfiehlt sich:

  • Reihenfolge der Aktivitäten/Aufgaben bestimmen
  • Beziehungen zwischen den Aufgaben erkennen
  • Zeitdauer der Aufgaben ermitteln/festlegen
  • Pufferzeiten ermitteln
  • Gesamtdauer des Projekts ermitteln

Die Gliederungstiefe sollte immer der Projektgröße angemessen sein.

Grundsatz: Nicht so genau wie möglich, sondern so genau wie nötig!