Projektauftrag

Die einzelnen Buttons führen zu konkreten Informationen und Arbeitsbehelfen.

Der unterschriebene Projektauftrag ist das Startzeichen für den Projektbeginn und stellt für alle Projektbeteiligten eine Verbindlichkeit dar. Projektbeteiligte sind sowohl der/die interne Projektauftraggeber/in (Betreuer/in(nen)), das Projektteam (Schüler/innen) als auch ev. der/die externe Projektauftraggeber/in (Kooperationspartner). Die Klärung und Festlegung der unterschiedlichen Rollen muss vorab erfolgen und im Entwicklungsprozess laufend reflektiert und wenn nötig neu definiert werden.

Die Rollenverteilung könnte beispielsweise folgendermaßen erfolgen:

Jede Schülerin/Jeder Schüler übernimmt im Projekt die Rolle der DA- und Präsentations-Erstellerin/des DA- und Präsentations-Erstellers. Weiters ist im Team die Rollenübernahme von Projektmanager/in sowie Schriftführer/in zu vereinbaren.

Die Aufgaben der DA- und Präsentations-Erstellerin/des DA- und Präsentations-Erstellers beinhalten z.B.:

  • Selbstständiges Erstellen des im Team vereinbarten Diplomarbeitsteils
  • Vorbereitung ihres/seines Präsentationsteils

Die Aufgaben der Projektmanagerin/des Projektmanagers könnten z.B. sein:

  • Koordination der Tätigkeiten und des Projektteams
  • Protokollierung von Sitzungen und Termincontrolling
  • Dokumentation der PM-Methoden

Die Aufgaben der Schriftführerin/des Schriftführers umfassen z.B.:

  • Koordination aller Schriftstücke und Datenträger
  • Überprüfung der Einhaltung von Formvorschriften
  • Verantwortung für das Gesamtlayout

Das Team ist für einen "roten Faden" in der Gesamtarbeit verantwortlich und erstellt Teile der Diplomarbeit, wie z.B. Abstract, Einleitung, Übergänge sowie Zusammenfassung gemeinsam. Die PM-Methoden werden ebenfalls im Team entwickelt.

Die Betreuer/innen übernehmen eine beratende Funktion und achten auf die Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen. Sie/Er ist interne Projektauftraggeber/in.

Die Schulleitung nimmt keine spezifische Projektrolle ein.

Schularten- übergreifend