Diplomarbeit der Berufsbildung

Die Diplomarbeit in der Berufsbildung

  • ist ein abschließender Leistungsnachweis über den gesamten Ausbildungsweg an einer berufsbildenden höheren Schule oder Bildungsanstalt
  • bietet die Möglichkeit, berufsspezifische Denkweisen und erworbene Kompetenzen sichtbar zu machen
  • ist praxisorientiert und zeigt den Berufsfeldbezug in unterschiedlichsten Realisierungsformen, zum Beispiel in Gestaltungsprojekten, Kooperationen
    (mit Unternehmen unterschiedlicher Branchen, Institutionen, NGOs), Betriebsanalysen, Konzeptanalysen, Machbarkeitsstudien, Konstruktion von Prototypen, aber auch in sozialwissenschaftlichen Projekten oder Webportalen
  • fördert durch die Bearbeitung einer konkreten Problemlösung bzw. Themenstellung im Team
    • eine kritisch hinterfragende, reflektierende und vor allem eigenständige sowie innovative Auseinandersetzung mit einem Thema
    • vernetztes Denken und Präsentationstechniken
    • unternehmerische Denkweisen
    • den Aufbau von personalen und sozialen Kompetenzen

Die im Diplomarbeitsprozess aufgebauten Kompetenzen stellen eine wesentliche Erweiterung zur beruflichen Gesamtqualifikation dar – der konkrete Berufsfeldbezug sowie das Know-how im vorwissenschaftlichen Arbeiten kann für den Start in die berufliche Laufbahn oder für weiterführende Ausbildungen im tertiären Bereich genutzt werden.